Salbei (Salvia) gehört zur Familie der Lippenblütter und würde schon im Altertum wegen seiner Heilkraft geschätz. Mönche brachten ihn im Mittelalter im den Alpenraum. Er findet sowohl in der Küche als auch in der Medizin seine Verwendung. Etwa als Kräutertee oder als Gurgellösung bei Halsschmerzen.

In der leichten mediterranen Sommerküche genauso  beliebt wie für die Füllung der Weihnachtsgans. Salbei passt optimal zu Kalbfleisch,  Leber oder  Aal ebenso gut als Gewürz für Geflügel, Schwein oder Lamm. Es ergänzt Pastagerichte, Gebackenes, Eierspeisen und sogar Gemüse.