VADA WAS?

Veröffentlicht von: am 30. März 2012

Kunst für Alle.

VADA bespielt vorzugsweise nicht Theater, sondern Wirtshäuser, Cafés, Klubs. Mit dem Angebot „Theater für den Herrgottswinkel“ besucht VADA aber auch Privathaushalte und spielt in Küche oder Wohnzimmer. Und seit 2009 bieten sie im kleinsten Theater der Welt, dem „Kremlhoftheater“ in Villach (2011 von „GuinnesssWorldRecords“ offiziell bestätigt), Sprechtheater, Autorenlesungen, Kabarett, literarisch-musikalische Abende bis hin zu Ballett und Artistik. Seit Anfang des Jahres gibt es mit JUST, dem Jugendstiltheater in einem spätsecessionistischen Pavillon im Goethepark in Klagenfurt, eine weitere Basis für die Initiative „theflädeck“ (Theater flächendeckened), deren Ziel es ist, ganz Kärnten mit einem Netz aus Kleinbühnen zu überziehen.

VADA meint Kunst muss für jeden leistbar sein, deshalb ist der Eintritt frei und Spenden willkommen. Die Leute lachen, weinen und sind begeistert. Theater kann auch so sein – unmittelbar und direkt, unter Verzicht auf all die komplizierten Kulissenspäße.

VADA ist ein Verein zur Anregung des dramatischen Appetits. Und das gelingt ihm.