150 Jahre Kärntner Brautradition

Veröffentlicht von: am 31. August 2010

Vieles verbindet die „Traditionsmarken“ Villacher Bier und Villacher Kirchtag

Villacher Bier gehört zum Kirchtag, wie die Schaumkrone zum Krügerl, eine erfolgreiche Verbindung zwischen gelebtem Brauchtum und höchster Braukunst. Beide fühlen sich ihrer jeweiligen Tradition verhaftet und doch haben sie sehr erfolgreich den Anschluss an die Moderne geschafft.
Sie stehen für Villacher Lebensfreude, Weltoffenheit und Qualitätsstreben.

Seit Jahrzehnten zählt der Villacher Kirchtag zu den Höhepunkten der Villacher Brauerei. Auch in ihrem 150. Jubiläumsjahr ist die Villacher Brauerei Partner von Österreichs größter Brauchtumsveranstaltung. Das Motto lautet: „Kärntens Lieblingsbier für Kärntens Lieblingsfest!“

Seit 1858 vermittelt Villacher Bier Kärntner Brautradition mit Erfolg. Mehrheitlich in Privatbesitz entwickelte sich die Villacher Brauerei mit ihren 300 Mitarbeitern zu Kärntens Traditionsbrauerei. Anlässlich des 150. Jubiläums hat die Villacher Brauerei eine Jubiläumsfestschrift in Buchform herausgegeben.
Darin erfährt der Leser alles über die Geschichte der Brauerei, Braumeister Linder gibt Einblicke in den Brauvorgang und die Charakteristika von Kärntens Lieblingsbier und erzählt mehr über das aktuelle Kärntner Braugerste-Projekt. Auch rund ums Bier enthält das Buch interessante Anekdoten, eine kulinarische Kulturreise durch Kärnten präsentiert von Arnulf Prasch, Rezepte rund ums Bier und vieles mehr.

Biergenuss aus Kärnten für jeden Geschmack.
Die edelgehopften Villacher Bierspezialitäten sind das Resultat gelebter Tradition und gepflegter Braukunst. Kristallklares Wasser, hochwertige Braugerste und erlesener Hopfen sorgen für die Einzigartigkeit der Kärntner Bierspezialitäten. Ein Schluck Kärntner Lebensfreude drin, und das schmeckt man! Kärntens Beliebtestes ist das Villacher Märzenbier mit seinem leicht hopfenbitteren Geschmack und seinen deutlichen Malztönen. Neben Kärntens beliebtester Biersorte dem Villacher Märzen erfreut sich insbesondere das unfiltrierte, naturtrübe Villacher Zwickl  besonderer Beliebtheit beim Kirchtag.

Mehr als ein Bier
Konsequente Markenpflege und höchste Qualitätsstandards machen das Villacher aber nicht nur im Kernmarkt, sondern auch im Export nach Italien und immer stärker auch im Wiener Raum zu einer attraktiven Marke und einem beliebten Genussmittel.
Absolutes Highlight neben zahlreichen Festen und sportlichen Veranstaltungen powered by „Villacher Bier“ ist jedes Jahr der Villacher Kirchtag mit seinen 300.000 Besuchern – Österreichs größtes Brauchtumsfest mit uriger Volksmusik, traditionellem Volkstanz und „Tradition, die schmeckt“: typisch Kärntner „Kirchtagskuchl“ und dazu passend Villacher Kirchtagszwickl frisch gezapft vom Fass.

Für ihr Engagement  in Kunst und Kultur – Stichwort „KUNSTHAUSSUDHAUS„ – wurde der Villacher Brauerei der Kunstsponsoringpreis „MAECENAS 2007“ verliehen. Mit dem 2005 eröffneten KUNSTHAUSSUDHAUS wurden der Öffentlichkeit rd. 2.000 m² Veranstaltungsfläche auf 7 Etagen inklusive MUSIKKELLER IM SUD für Vernissagen, Ausstellungen, und exklusive Veranstaltungen oder Präsentationen zur Verfügung gestellt. Insbesondere der Bereich unter den Sudkesseln und das alte Gewölbe der Brauerei sorgen für ein einzigartiges Ambiente. Seit Jahrzehnten übernimmt die Kärntner Traditionsbrauerei gesellschaftliche Verantwortung. Villacher Bier vermittelt eben ein Gefühl von Genuss,Geselligkeit und Lebensfreude – weit über die Landesgrenzen hinweg!